Skip to main content

Portfolio

Willkommen auf der Portfolio-Seite, in der Du eine inspirierende Auswahl an No-Code-Projekten entdecken kannst, die Klaus als No-Code-Enthusiast erfolgreich umgesetzt hat. No-Code-Entwicklung steht für eine revolutionäre Art und Weise, wie Anwendungen gestaltet und Probleme gelöst werden – ohne dass dafür traditionelle Programmierkenntnisse notwendig sind.

Hier findest du einige pragmatische Lösungen, die zeigen, wie durch kreative Ansätze und den Einsatz von No-Code-Plattformen maßgeschneiderte Anwendungen entstehen können. Technologische Innovationen müssen nicht zwingend kompliziert sein und beeindruckende Ergebnisse können ohne tiefgreifende Programmierkenntnisse erzielt werden.

Jedes hier vorgestellte Projekt ist ein Beispiel dafür, wie zugänglich die Technologie geworden ist und dass mit der richtigen Herangehensweise jeder in der Lage ist, beeindruckende digitale Lösungen zu schaffen.

Rechnungsbearbeitung mit Jira Service Management

Die Kirchengemeinde hat Jira Service Management implementiert, um den Arbeitsablauf der Rechnungsfreigabe zu revolutionieren. Mit dieser Software können Rechnungen digital eingereicht, systematisch geprüft und genehmigt werden. Der Prozess ermöglicht es dem Verwaltungsteam und den Ausschussmitgliedern, nahtlos zusammenzuarbeiten, Anfragen zu verfolgen und Genehmigungen effizient zu erteilen. Durch die klare Zuweisung von Verantwortlichkeiten und die Einrichtung von Benachrichtigungen wird sichergestellt, dass jede Rechnung zeitgerecht und gemäß den finanziellen Richtlinien der Gemeinde bearbeitet wird.

Zeitraum: seit 2020
Anzahl Nutzer: 2
Technik: Jira Service Management

Einkaufshilfe Ochtersum mit WECHANGE

Das Projekt "Einkaufshilfe Ochtersum" verwandelte mit der Plattform WECHANGE das Bedürfnis nach solidarischer Unterstützung in konkrete Taten. Freiwillige vernetzten sich hier, um älteren Menschen beim Einkaufen unter die Arme zu greifen. Die intuitive Benutzeroberfläche ermöglichte es, Einkaufslisten zu teilen und Zeiten zu koordinieren. Mehr als nur Hilfe: Es entstanden Freundschaften und ein starkes Gemeinschaftsgefühl. "Einkaufshilfe Ochtersum" hat gezeigt, wie digitale Tools erfolgreich für soziale Zwecke eingesetzt werden können.

Zeitraum: März bis Juni 2020
Anzahl Nutzer: ca. 15
Technik: WECHANGE

GiO Homepage mit WIX, IONOS und TYPO3

Mit WIX hat die Stadtteilinitiative "GEMEINSAM IN OCHTERSUM" eine dynamische Homepage ins Leben gerufen. Die benutzerfreundliche Plattform ermöglichte es den Mitgliedern, ohne Vorkenntnisse eine Webseite zu erstellen, die nicht nur informiert, sondern auch zum Mitmachen einlädt. Veranstaltungen, Neuigkeiten und Projekte sind nun für alle Interessenten mit nur einem Klick erreichbar. Diese digitale Präsenz stärkt den Zusammenhalt und fördert aktive Teilnahme im Stadtteil. Seit 2020 wurde die Plattform zweimal ausgewechselt

Zeitraum: seit 2020
Nutzer: 4 Redakteure
Technik: WIX, INOS, TYPO3 (Bistum Hildesheim)


Terminvereinbarungen mit Appointlet

Die Organisation einer großangelegten Impfaktion wurde durch Appointlet zu einem Musterbeispiel effizienter Planung. Über 400 Termine konnten problemlos koordiniert werden, da die Plattform eine direkte und unkomplizierte Buchung ermöglichte. So erhielten Menschen schnell und einfach ihren Impftermin, was zu einer hohen Beteiligung und einem reibungslosen Ablauf der Aktion führte. Appointlet spielte eine Schlüsselrolle, um Gesundheitsschutz effektiv und gemeinschaftlich zu gestalten.

Zeitraum: 2 eintägige Impf-Termine 2020/2021
Nutzer: ca. 400
Technik: Appointlet

Müllsammeln mit AppSheet

Eine kleine Gruppe Jugendlicher hat mit einer selbst entwickelten AppSheet-App eine beachtenswerte Müllsammelaktion organisiert. Die App ermöglichte die Koordination von Sammelpunkten, Routen und Zeitplänen und half dabei, das Bewusstsein für Umweltschutz zu stärken. Durch diese Initiative konnte die Gruppe nicht nur ihren Stadtteil säubern, sondern auch ein starkes Zeichen für gemeinschaftliches Engagement setzen.

Zeitraum: 2021
Anzahl Nutzer: 3
Technik: AppSheet

Finanzausschuss mit Confluence und Refined

Die Kirchengemeinde hat ihren Finanzausschuss mithilfe von Confluence neu organisiert. Diese Plattform dient dem Ausschuss als zentrales, digitales Werkzeug, um Budgetpläne, Ausgabenberichte und Finanzstrategien transparent und kollaborativ zu verwalten. Durch die verbesserte Dokumentation und Kommunikation konnte der Ausschuss die finanziellen Ressourcen der Gemeinde effektiver steuern und somit einen wertvollen Beitrag zum Gemeindeleben leisten.

Zeitraum: seit 2021
Anzahl Nutzer:5
Technik: Confluence, Refined